> boote in dir

boote in dir

Par |2018-08-16T10:50:01+00:00 21 juin 2012|Catégories : Blog|

 

du schreist lange in einem weißen zim­mer. dann
rut­scht deine stimme weg. zwi­schen den lip­pen
ein schmales boot, über­ra­scht vom regen.

im som­mer auf ste­gen ste­hen, erzähl­st du
den trop­fen. die fens­ter bes­chla­gen.
nie hast du zeit zu lau­schen,

einen hohen ton zu tref­fen. die bewe­gun­gen
zwi­schen dir und der decke ver­zie­hen sich, 
klir­rig, übers­teuert. alles auf abruf.

irgend­wo schep­pern türen. du kniest
auf die­sem geräusch wie jemand, der
keine adern im gesicht hat. wie eine blume.

der grun­driss die­ser woh­nung kann dir
nicht hel­fen. du ord­nest was­ser­schä­den,
blei­vor­kom­men. lau­ter lücken im kos­ten­plan.

du will­st ja unter­schrei­ben ! aber etwas
schabt über dei­nen nach­na­men, hält dich
in der mitte des zim­mers in der luft.

 

Extrait de ausrü­cken mit model­len, Gedichte.
Kookbooks _​ Reihe Lyrik _​ heraus­ge­ge­ben von Daniela Seel _​ Band 2088 Seiten, mit einem Nachwort von Antje Rávic Strubel, ges­tal­tet von Andreas Töpfer, Klappenbroschur.19.90 Euros, ISBN 9783937445441
(c) Kookbooks, Berlin 2011

 

boats inside you

 

you scream in a white room for a long time.
your voice slides off. bet­ween your lips
a nar­row boat, sur­pri­sed by the rain. 

stan­ding on docks in sum­mer, you say
to the drops. win­dows steam. you never
get the time to lis­ten,

to hit a high note. the move­ments
bet­ween you and the cei­ling warps,
clan­king, over-dri­ven. everything’s on call.

doors slam somew­here. you kneel
on this sound like one who
has no veins in the face. like a flo­wer.

the out­line of this apart­ment
can’t help you. you orga­nize water damages,
lead depo­sits. nothing but gaps in the bud­get.

and yes, you want to sign ! but some­thing
scrapes off the let­ters of your last name,
holds you in the air in the middle of the room.

 

Translated by Christian Hawkey, Karolina Golimowska and the author.



 

X